• SEG Fahrzeuge WW Geisenfeld
    Mit Sicherheit am Wasser

    Wasserwacht Geisenfeld

  • MRB Reflexion
    Mit Sicherheit am Wasser

    Wasserwacht Geisenfeld

Ergebnisse Radl Rallye 2021

Bei bestem Wetter konnten sich gestern 48 Teilnehmer auf die Strecke machen. Schon die erste Wegbeschreibung stellte den Ein oder Anderen vor eine Herausforderung. Wo war nocheinmal Süden? Hier konnten die Helfer noch korrigierend eingreifen. Doch auf der Strecke waren alle auf sich selbst gestellt, um den richtigen Weg zu finden.

Über Kurz oder Lang haben es auch alle Teilnehmer wieder unbeschadet ins Ziel geschafft. Auch unsere jüngsten Teilnehmer, mit 3 bzw. 4 Jahren, haben sich auf der 20km langen Strecke wacker geschlagen. Für alle gab es auf dem Weg einiges zu erkunden.

Die 19 Skulpturen von Albert Fischer oder die 14 „Schwalben“ auf dem Kirchturm von Engelbrechtsmünster. So mussten auch die Bänke zwischen Engelbrechtsmünster und der nächsten Ortschaft gezählt werden. Das gelang nur einem Teilnehmer, denn nur er hat die Bierbank an der ersten Spielstation wahrgenommen und hat somit die richtige Anzahl von 2 Bänken ins Lösungsheft geschrieben.

An besagter Spielstation war die Aufgabe mit einem Wurfsack in einen Rettungsring zu treffen. Viele gingen hier leider ohne Punkte wieder auf die Strecke. Ein Teilnehmer stach jedoch mit 6 Treffern in einer Minute aus dem Teilnehmerfeld hervor. An den anderen Spielstationen war ebenfalls das Geschick der Radler gefragt. So mussten beim „Wackelhintern“ durch Körperbewegungen 15 Bälle aus einer umgeschnallten Box geschüttelt werden. An der letzten Station musste beim „Fliegenklatschenminigolf“ ein Tischtennisball so schnell wie möglich durch und über die Hindernisse bis ins Ziel manövriert werden.

Zwischen den Stationen gab es noch viele andere Fragen zu beantworten und Dinge zu zählen, sofern man die Frage entlang der Strecke überhaupt entdeckt hat. Neben den Fragen hingen auch teilweise sehr gut versteckt einzelne Buchstaben aus, die am Ende ein Lösungswort ergaben. Die Buchstaben waren nicht nur gut versteckt, sondern auch gut durchgemischt. So war es doch recht schwer ein vernünftiges Wort zu bilden. Nicht jeder konnte den Buchstabensalat als Mittelmeerkreuzfahrt entwirren. Das war wohl genauso schwer, wie die richtige Anzahl von Bonbons, Reiskörnern oder die Grammzahl von Haferflocken zu schätzen. Die 90g Haferflocken und 31 Bonbons wurden vereinzelt recht gut geschätzt. Doch von 425 Reiskörnern waren alle Ralleyteilnehmer weit entfernt. Die beste Schätzung lag mit 300 Reiskörnern doch noch ganz schön daneben.

Nach 20 km Radlstrecke, 3 Spielstation, einem Quiz, diversen Weg- und Heftfragen und einer Schätzstation konnten im Ziel viele froh gelaunte Radler angetroffen werden. Jeder erhielt noch einen kleinen Teilnehmerpreis. Für die Plätze 1-3 gab es noch attraktive Preise. Hier wurde es am Ende sehr spannend da nur wenige Punkte die ersten Plätze trennt. Auch eine der jüngeren Teilnehmer schaffte es mit auf das Treppchen. Emelie, 9 Jahre, wurde bei ihrer ersten Teilnahme dritt Platzierte.

1. PlatzRichard Sorg264 PunkteEin neues Radl
2. PlatzSilvan Reiling263 Punkte50€ Gutschein
3. PlatzEmelie Ziewe261 Punkte25€ Gutschein
Der Hauptpreis

Für die Ortsgruppe war es wunderschöner Tag und wir möchten uns noch rechtherzlich bei allen Helfern und Unterstützern danken.

Schreibe einen Kommentar